Holzgaskocher klein

Holzgaskocher. Das Prinzip der Holzvergasung ist ca 100 Jahre alt. Entwickelt für die dritte Welt, um den Holzverbrauch zu minimieren.
Anfertiegung des Survivalexperten Robert Nitz mit einfachsten Mittel. In jeder Notsituation kann der Kocher mit kleinen Holzstücken betrieben werden, Größe des kleinen Fingers.Durch die spezielle Luftführung wird Holz vergast wie beim Köhler, und durch erneute Frischluftzufuhr, sprich Sauerstoff entsteht ein brennbares Gas. Wenig Rauchentwicklung. Für Camping und Outdoorevents, wer schleppt schon gern Gaskatuschen durch die Gegend.Höhe 12cm, mit Auflage 14cm,Durchmesser 9,5cm, Gewicht 159g, wie 1,5 Tafeln Schokolade.
Für Campingprovis,  mit abnehmbaren Windschutz, ohne Griff.Geeignet für Wanderer, Biker, Fahrradfahrer, passt gut in die Satteltasche.
Kein Strom, kein Gas, der Holzgaskocher brennt immer.
Gezündet wird zum Beispiel mit einer viertel Seite Zeitungspapier, anzünder, einwerfen und Kleine Holzspäne und dann größere Hölzer nach und nach einwerfen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                            

 

 

 

 

 

 

                                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                    

 Zurück zur Hauptseite